Lasermarkieren - OR Laser

Lasermarkieren

Lasermarkieren von Bauteilen

Alphanumerische Zeichen, Grafiken, Logos, Barcodes etc. können auf Bauteile aufgebracht werden. So sind die Laserbeschriftungssysteme sowohl im Bereich der Konsum- als auch in der Industriegüterproduktion wie der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, aber auch im Werkzeugbau weit verbreitet.

Das Lasermarkieren unterscheidet sich im Erzeugen einer Anlassfarbe auf Metallen sowie dem Verfärben von Kunststoffen.

Bleibende Signaturen sind auch bei Einwirkung von Dämpfen, Ölen, Emulsionen und anderen Flüssigkeiten gewährleistet. Zur Steuerung des Lasersystems werden umfangreiche Softwarepakete benutzt, die mit grafisch orientierten Benutzeroberflächen ausgestattet sind. Damit ist es möglich Texte zu erzeugen, Objekte zu füllen, Bilder einzufügen, Seriennummern zu erstellen und die Bewegungen des Scanners anzuzeigen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Markieren unterschiedlicher Materialarten
  • Hohe Automatisierbarkeit und Geschwindigkeit
  • Kraftfreie und berührungslose Bearbeitung
  • Scharfe Bilder von hoher Qualität
  • Große Designflexibilität
  • Kostenreduzierung

1: F-Theta-Linsen 2: Scannerspiegel 3: Laserstrahl 4: Werkstück 5: Markierung


Lasermarkieren


Für das Lasermarkieren empfohlene Lasersysteme