Laserabtragen

Laserabtragen

Beschichtete Materialien können dadurch beschriftet werden, dass die oberste Schicht mit dem Laser abgetragen wird. Der Laserstrahl entfernt sehr selektiv die Deckschicht ohne den darunter liegenden andersfarbigen Grundwerkstoff zu beschädigen. Dies kann beispielsweise bei Lackschichten oder Beschriftungsfolien angewandt werden und sowohl punktförmig, linienförmig oder flächig erfolgen.

1: Laserstrahl 2: Materialabtrag 3: Markierung 4: Abzutragenes Material 5: Werkstück

Illustration zum Laserabtragen

 


Für das Laserabtragen empfohlene Lasersysteme

Wir setzen mit Ihrer Zustimmung Cookies, um die Webseiten zu individualisieren und auf Sie zugeschnittene Werbung hier oder auf anderen Seiten zu zeigen.

Um mehr über Cookies und Widerrufsmöglichkeiten für Einwilligungen zu erfahren, klicken Sie hier.