Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Deutschland

Leitfaden für Ingenieurberufe

Sie haben Interesse an Lasersystemen oder Lasertechnologie? Wenn ja, wäre möglicherweise ein Ingenieurberuf das Richtige für Sie. Ingenieurberufe liegen voll im Trend, was sich z.B. an den Plänen der USA zeigt, die naturwissenschaftlichen Fächer einschließlich Mathematik in den Schulen zu verstärken. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, wichtige Probleme in einer kreativen, herausfordernden Umgebung zu lösen. Außerdem können leitende Ingenieure recht gut verdienen! Lasertechnologie oder Lasersysteme spielen zwar nicht in jedem Ingenieurberuf eine Rolle, aber jede Richtung bietet Möglichkeiten, die genauso spannend sind. Wir wollen uns nun einige der beliebtesten Ingenieurberufe und Studienfächer anschauen.

Bauingenieur

Bauingenieure bauen Wolkenkratzer und Einkaufszentren, Brücken und Staudämme. Sie kümmern sich aber ebenso um die Energieversorgung, Verkehrssteuerung oder Stadtplanung. Für diese großen Bauprojekte und angeschlossenen Systeme untersucht ein Bauingenieur beispielsweise den Verkehrsfluss, die Materialbelastung und die Sicherheitsanforderungen. Bauingenieure arbeiten in der Regel bei Baufirmen, Ingenieurbüros oder Stadtbehörden. Nützlich sind Kurse in höherer Mathematik, Physik und sogar Psychologie.

Informatik-Ingenieur

Ein Informatik-Ingenieur ist ein Spezialist, der mit dem Wissen über die Elektrotechnik und Computerhardware die Komponenten der nächsten Generation entwickelt. Informatik-Ingenieure spielen eine wichtige Rolle bei allen großen technischen Entwicklungen in der EDV und arbeiten auf den untersten Ebenen, um die Komponenten schneller und effizienter zu gestalten. Ein Informatik-Ingenieur wird oft im computergestützten Design und anderen Software-Tools geschult, um Schaltungen und Maschinen zu konzipieren und zu entwickeln. Sie können im privaten Sektor oder für nationale Forschungsorganisationen arbeiten.

Elektroingenieur

Viele Informatik-Ingenieure besitzen Grundkenntnisse der Elektrotechnik, doch die Fertigkeiten eines Elektroingenieurs werden neben der Computertechnik auch in vielen anderen Bereichen benötigt. Elektroingenieure wenden die Grundlagen des Elektromagnetismus und der Schalttechnik zur Entwicklung zahlreicher elektronischer Geräte an. Ein Elektroingenieur kann außerhalb der Computertechnik auch an anderen komplexen Systemen arbeiten, z. B. Elektromotoren, Radarausrüstungen und Generatoren. Deshalb sind sie in unterschiedlichen privaten und öffentlichen Unternehmen tätig.

Umweltingenieur

Umweltingenieure leiten große Sanierungs- und Naturschutzprojekte für den öffentlichen Sektor. Außerdem sind sie in Industriebranchen tätig, die eine große Auswirkung auf die Umwelt haben, und tragen dazu bei, vom Menschen verursachte Schäden zu verringern. Diese Ingenieure spezialisieren sich auf Biologie, Chemie und Umweltwissenschaft und besuchen eher Laborkurse in diesen Bereichen als Kurse zur Elektro- oder Computertechnik. Umweltingenieure waren in den letzten Jahren sehr gefragt, da das Interesse an Recycling und Verschmutzungsmanagement stark gestiegen ist.

Maschinenbauingenieur

Ein Maschinenbauingenieur konzentriert sich auf die Konstruktion, Fertigung und Prüfung einer breiten Palette an Maschinen. Für Maschinenbauingenieure gibt es verschiedene Spezialisierungen, z. B. Produktkonstruktion, Fertigung und Energie. Maschinenbauingenieure benötigen fundierte Kenntnisse in Mathematik, Physik und Werkstoffkunde sowie die Grundlagen ihrer jeweiligen Spezialisierung, z. B. Erdöltechnik oder ergonomisches Design. Sie sind sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor tätig, wobei die Öl- und Gasindustrie die höchsten Gehälter bietet.

Softwareingenieur

Softwareingenieure entwickeln, gestalten und prüfen Softwareprogramme; manchmal sind sie auch im Support tätig. Projekte können von komplexen, industriespezifischen Tools bis hin zu den neuesten Spielen reichen. Neben guten Kenntnissen in der Mathematik, Logik und den Grundlagen der Informatik muss ein Softwareingenieur auch verschiedene Programmiersprachen beherrschen und Softwareentwicklungsfertigkeiten besitzen. Softwareingenieure sind in kleinen Start-ups oder in globalen Unternehmen tätig. Mit zunehmender Erfahrung werden sie häufig im Projektmanagement und der Leitung von Entwicklungsteams geschult.