Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Deutschland

News zu OR Laser

Scannerbasierte Lasermaterialbearbeitung mit der ORLAS STATION

ORLAS STATION

Querschnitt geschweißter Kunststoffbecher

Auf Edelstahl gravierter QR-Code

Im Bereich der geschlossenen stationären Lasersysteme präsentiert OR Laser mit der neuen ORLAS STATION die optimale Lösung für die scannerbasierte Lasermaterialbearbeitung. Die neue ORLAS Station kann zum Schweißen und Markieren / Gravieren von Kunstoffen und metallischen Werkstücken verwendet werden.

ORLAS STATION - Das System

Der großzügig ausgelegte Bauraum ermöglicht es, sperrige Werkstücke mit bis zu 800mm x 800mm Größe und einem Gewicht von bis zu 100 kg mit dem System zu bearbeiten. So ist es auch möglich, palettierte Werkstücke in den Bauraum der Anlage einzubringen.

Die hohe Flexibilität der Anlage wird darüber hinaus durch eine optional einsetzbare Drehachse ergänzt. Ein ebenfalls verfügbarer Rundtakttisch (pro Seite bis 100 kg belastbar) ermöglicht die Bestückung der Anlage während des Betriebs, sorgt so durch verzögerungsfreie Bearbeitung für minimierte Zykluszeiten und erhöht damit die Produktivität der Anlage nochmals.

Das System gibt es in verschiedenen Ausbauformen. Alle verfügen über das gemeinsame Merkmal einer z-Achse mit einem maximalen Verfahrweg von jetzt 800 mm!
Durch die Scanneroptik mit zwei beweglichen Galvanometer-Spiegeln wird der Laserstrahl mit hoher Dynamik und Präzision über das Werkstück bewegt. Das maximale Bearbeitungsfeld hängt dabei von der Brennweite der jeweiligen Fokussierlinse ab.  Je nach verwendeter Linse ergeben sich Scanfelder von 110mm x 100mm bis zu 560mm x 560mm.

ORLAS STATION - Schweißen

Durch ihre hocheffiziente Laserquelle, die auch in der DIODELINE-Produktfamilie eingesetzt wird, eignet sich die neue ORLAS STATION gleichermaßen hervorragend sowohl für das Schweißen von Kunstoffen, als auch von metallischen Werkstücken. Spitzenleistungen von bis zu 4.500 W im Pulsbetrieb und 450 W im CW-Betrieb stellen genügend Leistung für nahezu alle Anwendungen in diesem Aufgabenfeld bereit. Die aufgrund der Scanneroptik extrem schnelle Versatzbewegung ermöglicht sehr hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten, Nebenzeiten entfallen fast vollständig, die Laserquelle wird nahezu optimal genutzt.

ORLAS STATION – Markieren / Gravieren

In Kombination mit einem leistungsstarken Markierlaser eignet sich die Anlage auch für anspruchsvolle Markier- und Gravuraufgaben. Das System überzeugt mit einer starken Laserleistung von bis zu 50 W bei höchster Präzision und stellt die ultimative Lösung für alle denkbaren Markier- und Gravieraufgaben dar. Die minimale Spotbreite beträgt im fokussierten Zustand 50 μm bei einer maximalen Pulsenergie von 1.5 mJ.

Wie alle geschlossenen Lasersysteme von OR Laser entspricht die ORLAS STATION den höchsten Sicherheitsstandards. Das Bestücken der Anlage und die Prozessüberwachung erfolgt durch ein lasersicheres Schott.
Die Anlage kann damit in allen Räumen ohne weitere Sicherheitsmaßnahmen eingesetzt werden.

Zurück

Wir setzen mit Ihrer Zustimmung Cookies, um die Webseiten zu individualisieren und auf Sie zugeschnittene Werbung hier oder auf anderen Seiten zu zeigen.

Um mehr über Cookies und Widerrufsmöglichkeiten für Einwilligungen zu erfahren, klicken Sie hier.