CNC-Laser - Computergestützte Fertigung von Prototypen und Serien

CNC-Laser steht für „Computerized Numerical Control“, also für computergestützte Lasersteuerung. Ob nun in der Fertigung von Prototypen oder in der Serienherstellung - im Zusammenhang mit Laserarbeit ist die Steuerung durch einen Computer unerlässlich.

Wir bieten Ihnen hochwertige Lösungen, die auf den Einsatz in verschiedenen Branchen zugeschnitten sind - vom Maschinenbau über die Dentaltechnik bis zur Schmuckherstellung.

Die Lasersysteme von OR Laser bestehen in der Regel aus drei Komponenten: Steuerungsrechner, LSP-Laserquelle und Laserbearbeitungseinheit. In der Laserquelle wird mithilfe einer Lasereinheit, eines Versorgungsgeräts und einer Wasserkühlung der gewünschte Laserstrahl erzeugt. Dieser gelangt über einen Lichtwellenleiter, der bis zu 80 Meter lang sein kann, in die Bearbeitungseinheit. Diese wiederum erhält vom Steuerungsrechner die nötigen Informationen, um die programmierten Aktionen durchführen zu können. Dies können Schweißarbeiten sein, aber auch Beschriftungen oder Gravuren.

Die zum Schweißen von Metallen benötigte Strommenge hängt von mehreren Faktoren ab. Je mehr ein Stoff Licht reflektiert und je mehr er leitet, desto mehr Energie benötigt der Laserstrahl. Auch der Durchmesser des Strahls und die Eindringtiefe wirken sich auf den Energiebedarf aus.

Im Gegensatz zu Schweißarbeiten können Lasermarkierungs- und Laserbeschriftungsarbeiten an fast allen Materialien durchgeführt werden - von Metall bis Kunststoff und von Holz bis Keramik.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Fertigung von Laserprototypen bis hin zur Serienherstellung
  • Hochwertige Laserlösungen z.B. für den Maschinenbau oder die Schmuckherstellung
  • Lasermarkierungs- und Laserbeschriftungsarbeiten an fast allen Materialien anwendbar

 


Für die CNC-Steuerung empfohlene Lasersysteme