Festkörperlaser (Nd:YAG)

Festkörperlaser bieten von allen Lasermedien die höchste Leistungsausbeute. Die gebräuchlichsten Lasermedien sind Stäbe aus Neodymhaltigen Kristallen. Die Enden eines solchen Kristalls sind mit zwei parallelen Flächen ausgeführt und mit einem hochreflektierenden nichtmetallischen Spiegelbelag versehen. Der Stab wird von einer Gasentladungslampe umwickelt. Dadurch kommt es zu einer sehr starken Lichtentwicklung.

Die Energie der Lichtblitze versetzt die Elektronen in einen "angeregten Zustand". Die Atome geben nun Lichtteilchen mit gleicher Energie ab (Photonen). Diese Teilchen werden zwischen den verspiegelten Flächen hin und her geworfen und dabei werden immer mehr Atome angestoßen und zur Abgabe weiterer Lichtteilchen angeregt. Die Zahl der Lichtteilchen steigert sich weiter und es entsteht eine "stehende Welle".

Übersteigt diese "stehende Welle" eine bestimmte Intensität, durchdringt sie die teilverspiegelte Fläche und tritt als Laserstrahl nach außen.

 


Nd:YAG Lasersysteme von OR LASER

Wir setzen mit Ihrer Zustimmung Cookies, um die Webseiten zu individualisieren und auf Sie zugeschnittene Werbung hier oder auf anderen Seiten zu zeigen.

Um mehr über Cookies und Widerrufsmöglichkeiten für Einwilligungen zu erfahren, klicken Sie hier.