Laserschweißen - höchste Präzision für optimale Ergebnisse

Die für den Schweißprozess benötigte Schweißenergie wird durch den im Lasersystem erzeugten Laserstrahl zugeführt. Diejenige Energie, welche vom Metall absorbiert wird, führt auch zu dessen Aufheizung, der reflektierte Teil der Energie geht verloren. Die zu bearbeitende Oberfläche muss unter Umständen durch Sandstrahlen oder aufrauen vorbereitet werden.

Eine wichtige Rolle spielt auch die Wärmeleitfähigkeit einer Legierung. Daher lässt sich Titan mit wesentlich geringerer Laserenergie schweißen als Gold mit seiner 14 -fach größeren Wärmeleitfähigkeit.

Die benötigte Energie zum Laserschweißen ist umso höher:

  • je besser die Leitfähigkeit des zu bearbeitenden Materials ist
  • je höher die Reflektion des zu bearbeitenden Werkstücks ist
  • je tiefer die Eindringtiefe des Laserstrahls ist
  • je größer der Laserstrahldurchmesser ist

Um die zu bearbeitende Schweißstelle auf dem Werkstück vor Oxidation zu schützen, wird sie während des gesamten Schweißprozesses mit hochreinem Argongas umspült.Das Laserschweißen ist ein modernes Fertigungsverfahren, das eine Menge an Vorteilen mit sich bringt und in zahlreichen Branchen in den verschiedensten Anwendungsbereichen eingesetzt werden kann.

Die OR Lasertechnologie GmbH besitzt jahrelange Erfahrung in der Herstellung durchdachter Lasersysteme und darf deshalb viele Unternehmen zum Kundenkreis zählen, die so namhaft wie verschieden sind. Dazu gehören beispielsweise BMW und Bosch, aber auch der Luxusartikelhersteller wie Bulgari sowie Siemens und General Electrics.

Prinzipiell werden für das Laserschweißverfahren drei Komponenten benötigt, die perfekt aufeinander abgestimmt sein müssen, damit die Ergebnisse überzeugen: ein Steuerungsrechner, eine LSP-Laserquelle und eine Laserbearbeitungseinheit.

In der LSP-Laserquelle befindet sich die Lasereinheit zusammen mit einem Versorgungsgerät und einer Wasserkühlung. Von hier aus gelangt das energiereiche Licht über einen Lichtwellenleiter zur Bearbeitungseinheit, wo auch alle notwendigen Informationen aus dem Steuerungsrechner verarbeitet werden. Der Lichtwellenleiter kann bis zu 80 Meter lang sein.

Die Laserbearbeitungseinheit kann mit zwei unterschiedlichen Varianten betrieben werden - mit einer starren Optik oder mit einer Scan-Optik.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Fertigung von Laserprototypen bis hin zur Serienherstellung
  • Hochwertige Laserlösungen z.B. für den Maschinenbau oder die Schmuckherstellung
  • Lasermarkierungs- und Laserbeschriftungsarbeiten an fast allen Materialien anwendbar

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren verschiedenen Systemen, damit Sie die für Sie passende auswählen können. Doch ganz gleich, für welches Gerät Sie sich entscheiden, mit Produkten von OR Laser liegen Sie immer richtig - Laserschweißen mit hochwertigen Systemen vom Spezialisten.

 


Für das Laserschweißen empfohlene Lasersysteme

Wir setzen mit Ihrer Zustimmung Cookies, um die Webseiten zu individualisieren und auf Sie zugeschnittene Werbung hier oder auf anderen Seiten zu zeigen.

Um mehr über Cookies und Widerrufsmöglichkeiten für Einwilligungen zu erfahren, klicken Sie hier.